Über das Unternehmen

Ferro zählt zu den global führenden Industrieunternehmen im Bereich Spezialchemikalien. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Cleveland, Ohio, beschäftigt weltweit rund 5.500 Mitarbeiter in 26 Ländern. Am Standort in Frankfurt arbeiten ca. 350 Mitarbeiter:innen und 16 Auszubildende.

Im Interview ist Peer Trabusch, Ausbildungsleiter bei Ferro. Er betreut alle Auszubildenden am Standort Frankfurt.

Die Herausforderung 

In den letzten Jahren hat Ferro über die üblichen Kanäle, wie die Agentur für Arbeit, elementare Vielfalt oder bei der IHK die Ausbildungsstellen geschaltet. Dies hat immer sehr gut funktioniert und das Unternehmen hat darüber ausreichend Bewerbungen erhalten. Dieses Jahr hat es auch Bewerbungen gegeben, jedoch brachten die Bewerber:innen nicht die notwendigen Anforderungen mit und es hat einfach nicht gepasst.

Wie kam es zu einer Einstellung über den Ausbildungsradar?

Peer Trabusch nutzte die Suchfunktion im Ausbildungsradar und hat darüber schnell eine passende Kandidatin, in diesem Fall für eine Aubildung zur Industriekauffrau, gefunden.

Diese hat sich im Vorhinein auf Weiterempfehlung von Heraeus im Ausbildungsradar registriert.
Ferro konnte sie dann über das System kontaktieren und direkt zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Ein Test war ja nicht mehr notwendig, da sie schon von dem empfehlenden Unternehmen, Heraeus, getestet worden war. Die beiden Parteien waren sich dann relativ schnell einig und einem Ausbildungsvertrag stand nichts mehr im Wege.

Mit dem Ergebnis ist Peer Trabusch sehr zufrieden und kann den Ausbildungsradar jedem empfehlen.


Jetzt Ausbildungsradar kostenlos testen!


Einfach im Demosystem anmelden und die Plattform kennenlernen.